Sie sind nicht angemeldet.

Liebe Besucher, willkommen auf: rp.drakkarsee.de.
Dies ist eine Plattform der Rollenspiel-Gemeinschaft des Guild Wars 2 Servers "Drakkar See [DE]".
Wenn ihr mitdiskutieren möchtet oder unser Wiki erweitern, registriert euch doch bitte.

Bearbeitet am Dienstag, 25. Februar 2014, 15:52 von Achas

Ein als verrückt deklariertes Straßenkind in Götterfels.
Ertauscht sich alles was sie braucht mit unfreiwilligen Tauschpartnern.

Eckdaten


Spitzname:
SternenKind
Größe: Gefühlte 165cm
Wohnort:
Kanalisation/Untergrundsystem von Götterfels

Grobes Äußeres

Sollte man sich wirklich jemals dafür interessieren oder aus purer Langeweile versuchen ein paar Blicke auf das SternenKind zu werfen wird man über die Zeit wohl das ein oder andere erkennen.
Allem vorran, ohne wirklich hinsehen zu müssen, weiß man sofort dass sie dreckig ist. Dreckig, verstaubt, die Kleidung abgetragen und abgewetzt. Eigentlich fast wie ein Wanderer der zulange unterwegs war und gerne den Boden unter seinen Füße spürt, denn mit Schuhen wurde sie noch nie gesehen. Weiße Bandagen um ihre Sohlen und einen Teil des Unterschenkels sind das einzige Schuhwerk dass sie ab und an zu benutzen scheint.
Sie hat langes, leicht gewelltes, helles Haar, zumindest dürfte es hell sein, könnte aber auch der ganze Staub sein den sie mit sich trägt.
Nein es ist definitiv hell, hier und da schimmert es ja doch durch. Was für eine Farbe das sein soll könnte man sich fragen, es wirkt einfach..hell.
Ihre Statur zu beurteilen wird sich als Schwierigkeit herausstellen. Sie trägt ständig weite, unscheinbare Kleidung die ihr all die Bewegungsfreiheit gibt die sie verwendet um durch die Gassen und über Hindernisse zu klettern. Eine Umhängetasche die noch zusätzlich an ihrem rechten Oberschenkel befestigt ist scheint der einzige Gegenstand zu sein den sie mit sich trägt.
Wenn man sie "in Aktion" erlebt hat kann man zumindest vermuten dass sie einen Körper hat der ihren akrobatischen Fähigkeiten von Vorteil ist, weiter wird man wohl nur mutmaßen können.
Mit viel Glück kann es passiert sein dass sie an einem vorbeirennt und man dadurch einen Blick auf die eigenartigen Züge ihres Gesichts zu werfen. Manch einer würde es vielleicht noch als exotisch betiteln, doch die meisten werden sich einig sein dass in dem kurzen Augenblick, seltsame Proportionen zu sehen waren.

Tatsachen des Volkes (aka. Gerüchte)

Insbesonderst das niedere Volk schein immer wieder von ihren Aktionen belustig zu sein. Gerne erzählen sie einem von dem ein oder anderen, Sternenhandel.

"Einmal zum Beispiel wurde ein Goldkettchen aus dem Haus einer Bürgerin gestohlen, stattdessen fand man zwei Früchtebrote und eine Pfeffermintzstange in der Schublade. Und! Das selbe Goldkettchen tauchte bei einem Händler wieder auf der einen kleinen Sack voll mit verschiedenen Früchten aus seinem Laden dafür eintauschen musste!"
Würde man versuchen darauf hinzuweisen dass das Diebstahl sei, würden einige wohl amüsiert Lächeln und meinen es sei ein unfreiwilliger Tauschhandel.

"Ich hab gesehen wie sie in eine Sackgasse geflohen ist, hinter ihr drei Ministralwachen die ihr wie irre nachrannten. Diesmal hatten sie das Kind, dachten ich zumindest. Die Wachen kamen ohne ihr wieder heraus, dachte schon das war ihr letzter Tausch, ich hab denen eh nie vertraut.. aber als ich selbst nachgesehen hab war da nichts, keine Spur von irgendetwas. Sie war einfach weg."

"Vor Jahren ist sie in eine Explosion verwickelt worden, seitdem redet sie völlig wirres Zeug und benennt Dinge mit völlig falschen Namen"

Kleine Alltagsgeschichten

Kleine Geschichten über, mit oder ohne dem SternenKind
(links kommen noch)
1. Eine kleine Einführung
2. Eine kleine Szene der Vergangenheit
3. Eine kleine Sichtung
4. Ein kleiner Ausflug in ihren Kopf